Weihnachtliche Duftöle

© Madeleine Steinbach AdobeStock 304546425
Die Weihnachtszeit verbinden viele Menschen mit ganz bestimmten Gerüchen. Nicht umsonst ist häufig vom typischen Weihnachtsduft die Rede. Klassische Bestandteile dieses Weihnachtsduftes sind winterliche Teesorten, Backzutaten, die fertigen Plätzchen und letzten Endes auch der Duft der Tannennadeln von Adventskranz und Weihnachtsbaum.
Für die richtige Adventsstimmung oder Vorfreude auf das Fest kann man gerade beim Raumduft auch mit entsprechenden Duftölen ganz einfach nachhelfen. Die Bandbreite an erhältlichen Sorten ist groß. Mandel, Zimt, Vanille und Orange sind Klassiker unter den vorweihnachtlichen Düften. Zusätzlich gibt es Kombinationen von Duftnoten, die die Bestandteile "Weihnachten" oder "Winter" bereits im Namen tragen. Bei der großen Auswahl findet sicher jeder seinen liebsten Weihnachts-Raumduft.
Unterscheiden muss man dabei jedoch zwischen synthetischen Ölen und solchen, die direkt aus den Pflanzen gewonnen werden, so zum Beispiel Orange, Tanne, Vanille und Zimt.
Für den ganz persönlichen Lieblingsduft kann man sich aus hochwertigen Ölen eigene Mischungen für die Duftlampe zusammenstellen. Es gibt aber auch fertige Kombinationen, die bereits verschiedene Duftnoten enthalten. Welche man hier vorzieht, bleibt letzten Endes jedem selbst überlassen.
Verdampft werden die Duftöle, indem man in die entsprechende Schale der Duftlampe etwas Wasser füllt, einige Tropfen Öl dazugibt und dann die Kerze bzw. das Teelicht der Lampe anzündet. In aller Regel braucht man nur wenige Tropfen Duftöl, genaue Mengenangaben finden sich aber meistens auf der Flasche.

Weihnachtliche Duftöle wecken nicht nur Vorfreude auf das Fest. Wenn man echte ätherische Öle benutzt, wirken diese auch wohltuend auf Körper und Geist. Orangenduft ist beispielsweise entspannend, Vanille wirkt beruhigend, fördert darüber hinaus aber auch die Konzentration. Weißtanne zählt zu den entspannenden Düften. Einige dieser Düfte werden bereits seit Langem auch in der Aromatherapie eingesetzt.
Um ganz sicher in den Genuss der Vorteile eines Duftöls zu kommen, sollte man beim Kauf auf die Qualität achten. Qualitativ minderwertige Öle können im schlimmsten Fall sogar für Beschwerden sorgen, anstatt Entspannung und Vorfreude zu bringen.

Empfehlungen

Weitere Artikel

  • Aknenarben verhindern

    Aknenarben verhindern

    Akne ist an sich schon lästig genug, doch selbst nachdem sie abgeheilt ist, können Narben bleiben. Die vernarbte Haut sieht dadurch uneben und rau aus. Daher ist es sinnvoll der Entstehung vorzubeugen.

  • Pickel durch Schokolade oder Alkohol – ein Mythos?

    Pickel durch Schokolade oder Alkohol – ein Mythos?

    Pickel, die durch Schokolade und Alkohol entstehen – schön wär’s, wenn´s nur ein Mythos wäre. Leider ist etwas dran, dass diese Genussmittel zur Entstehung von Hautunreinheiten beitragen.

  • Hautpflege für Allergiker

    Hautpflege für Allergiker

    Immer mehr Menschen leiden unter Allergien, auch unsere Haut wird immer sensibler und reagiert empfindlich. Nicht selten wundern wir uns, dass doch gestern noch alles im Reinen war mit unserer Außenhülle.

  • Herbst-Depression – mehr als nur ein Stimmungstief

    Herbst-Depression – mehr als nur ein Stimmungstief

    In der dunklen und kalten Jahreszeit fühlen sich viele Menschen niedergeschlagener oder weniger motiviert als sonst. Doch woher kommt dieses Stimmungstief und was kann man dagegen unternehmen?

  • Mehr Power mit Power Nap

    Mehr Power mit Power Nap

    Die moderne Leistungsgesellschaft führt dazu, dass viele Menschen vom morgendlichen Aufstehen bis zum abendlichen Zubettgehen sprichwörtlich auf Hochtouren laufen. Kann ein Power Nap zur Entspannung beitragen?

  • „Überpflegte“ Haut - geht das?

    „Überpflegte“ Haut - geht das?

    Als größtes Organ des Körpers hat sich die Haut eine ordentliche Portion Pflege verdient. Auch bei der Hautpflege gilt jedoch: Es kann zu viel des Guten sein.

  • Duftöle - Heilsame Medizin

    Duftöle - Heilsame Medizin

    Das ist doch eine dufte Sache! Sprichwörtlich denken wir bei Düften an etwas, das guttut. Dass Gerüche und Düfte stimulieren, wussten bereits die alten Griechen, die Ägypter und Chinesen.

  • Medikamente richtig entsorgen

    Medikamente richtig entsorgen

    Medikamente sind nur begrenzt haltbar, darüber gibt die Verpackung bereitwillig Auskunft. Doch wie entsorgt man Medikamente richtig, wenn sie die Haltbarkeitsdauer überschritten haben?